Hunger

Weltbevölkerung

05.08.2016

 

Heute will ich verdeutlichen, wie leicht es sein kann, dass flächenmäßig, es viele Staaten gibt, die trotz großer Anbauflächen, keine bis minimale Versorgung der eigenen Bevölkerung, mit Lebensmitteln gewährleisten können. Ein Beispiel der zur Zeit währende Konflikt in der Urkraine mit Russland. Durch Sanktionen, wird versucht Russland zum Umdenken zu bewegen. Z.b. werden Milchprodukte von den EU-Ländern, nicht mehr nach Russland geschickt. Wer gegen diese Regel verstößt, wird haftbar gemacht. Doch das ist nicht der Grund, wieso Russland sich ausgeschlossen fühlt. Ist es nicht war, dass viele Gebiete nicht erschlossen sind. Die wirtschaftliche Situation lässt dahingehend kein Platz für das Allgemeininteresse. Als ob in Russland auf einer Seite der Kommunismus noch einhält. Auf der anderen Seite sich die Führungsriege persönlich bereichert. Die Ausbeutung und Unterdrückung erinnert an die Konfliktsituationen in vielen Ländern Afrikas. Oder sind wir dafür verantwortlich ?! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0