Gericht und Urteil


Hier eine sehr gute Seite zur Gesetzessuche:

Hinweiß: kein Gewähr


03.08.2016

Gericht und Recht:

 

Viele Anbieter mit verschiedenen Handyverträgen versuchen Ihre Kunden durch lange Verträge an sich zu binden. Ist das noch Zeitgemäß. Jeder überlegt sich genau wo er sein Handyvertrag abschließt. Mehr Transparenz und eine erhöhte Gewinnspanne würden der Handybranche einen höheren Umsatz bescheren. Der Unflexibiltät bedarf es an viel Bürokratie, die unnötige Kosten verursacht. Dies ist aber nicht nur in der Branche ein Problem.

Versicherungen z.b. haben diese Geschäftsnorm, auch als Bedingung gesetzt.

 

Fazit: So könnte man durch Wegfall der Mindestvertraglaufzeiten, höhere Gewinne erzielen und in Zeiten der Globaisierung wettbewerbsfähiger werden. 


http://bloxman.jimdo.com/

18.09.2016

Gericht und Urteil:

 

Transperenz in der Justiz, sind ein Merkmal des Grundgesetzes und außer der Veröffentlichung im Bundesanzeiger, wird die "rechtschaffende Hand" des Rechtssystems von der Politik bestimmt.

 

Andererseits steht die Regierung in Abstimmung der verantwortlichen Gerichte.

 

Doch wer kontrolliert die Exekutive. Manchmal werden Grenzen gebrochen und Mutwilligkeit bestimmt die Offenheit der Gesellschaft. 

 

Dadurch werden Gesetze ausgelegt, wie man sie selber zu seinen Gunsten benötigt.

Sicherlich liegt das im Auge des Betrachters, doch ist das hinnehmbar, diese Grenzen übertreten zu lassen ?!

 

Mit diesem Artikel versuche ich auf die Klarheit in der Rechtsjustiz und seinem Gefolge hinzuweisen. Nicht jeder ist gleich, im Sinne des Grundgesetzes. Nimmt das Überhand, so werden Kritiken und deren Person dahinter als unglaubwürdig dargestellt.

 

Es reicht keine Transperenz der Veröffentlichung, sondern bedarf einer unabhängigen Organisation, die Fehler entdeckt und aufklärt.